Übersicht der individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) beim OZW

Im Allgemeinen übernehmen die Gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für Untersuchungen und Behandlungen ihrer versicherten Mitglieder.

Es gibt aber auch medizinische Leistungen, die von der Krankenkasse nicht erstattet werden. Diese werden in Fachkreisen "Individuelle Gesundheits-Leistungen" (kurz: IGeL) genannt.

Dazu gehören manche medizinischen Vorsorgeleistungen und Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten, sport- und reisemedizinische Untersuchungen sowie "komfort"-medizische Wunschleistungen wie z. B. kosmetische Operationen. Die Patientinnen und Patienten müssen für diese Leistungen selbst zahlen.

ozw igel

Hier erhalten Sie einen Überblick der bei uns angebotenen Individuellen Gesundheits-Leistungen. Wir beraten Sie natürlich gern ausführlich im Gespräch, welche IGeL für Sie sinnvoll sind.

Prophylaxe

  • Pedographie
  • Muskelfunktionsdagnostik
  • Knochendichtemessung zur Osteoporosediagnostik (Osteodensitometrie)
  • Lauf- und Ganganalyse
  • 3D Lasermessung

Diagnostik

Nicht alle diagnostischen Möglichkeiten zur Erkennung einer Erkrankung werden von den Krankenkassen übernommen. Vorsorgeuntersuchungen fallen ebenfalls nicht in das Erstattungsspektrum der gesetzlichen Kassen.

Oft sind aber gerade diese Untersuchungen sehr wertvoll für die Erstellung eines Therapieplans, bzw. um Störungen der Gesundheit frühzeitig zu erkennen. Wir bieten Ihnen im Rahmen der IGeL eine Reihe von Untersuchungen dieser Art an:

  • Knochendichtemessung zur Osteoporosediagnostik (Osteodensitometrie)
  • Bewegungsanalyse
  • Langzeitmessung des Wirbelsäulenfehlverhaltens  „das Langzeit-EKG der Wirbelsäule"
  • Pedographie (Bewegungsanalyse des Fußes mit Einlagenversorgung)
  • Laufbandanalyse bei Sportlern
  • 3D Vermessung der Wirbelsäule (bei Haltungsfehlern, Skoliosen und unklaren Schmerzen der Wirbelsäule)
  • Kraftanalyse der Wirbelsäule und der Beinmuskulatur - zur Feinabstimmung der Therapie
  • Laboruntersuchungen sämtlicher Blutparameter
  • Röntgen-Funktionsuntersuchungen

Therapie

Im Bereich der IGeL-Therapie gibt es eine Vielzahl von Behandlungsmethoden, nicht immer sind sie seriös. Im Orthopädie- und Chirurgie-Zentrum Wittenau werden ausschließlich Verfahren angewandt, die eine große Wahrscheinlichkeit auf Wirksamkeit in sich tragen. Hierzu zählen folgende Methoden:

  • Stoßwellen-Therapie
  • Intraartikuläre Injektionen
  • Naturheilverfahren

Schmerztherapie

Viele Fächer der Medizin beschäftigen sich mit der Schmerztherapie. Für das orthopädische Tun liegt hier ein besonderer Schwerpunkt. Wir können hier Verfahren anbieten, die - auf den Bewegungsapparat zugeschnitten - höchst wirkungsvoll den Schmerz zu lindern vermögen.

  • periradikuläre Schmerztherapie, CT gesteuert und Facetteninfiltration der Wirbelsäulengelenke (minimalinvasive Wirbelsäulenbehandlung)
  • epineurale Injektionen an der Wirbelsäule

Sonstige Leistungen